ausgezeichneter Top Steuerberater

Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
header
ausgezeichneter Top Steuerberater

Vermeiden Sie die Steuerfalle „Poolfahrzeuge“ – Steuerberater Bad Dürkheim

Unter „Poolfahrzeugen“ versteht man Firmenautos, die keinem Mitarbeiter persönlich zugeordnet sind und die mehreren zur Verfügung stehen. Solche Autos regen die Phantasie von Betriebsprüfern stark an. Denn Autos mit unbesteuertem geldwerten Vorteil sind einem jeden Finanzbeamten ein Graus.

Falle 1 – Das unversteuerte Auto: Je schöner das Auto, desto eher wird der Prüfer eine private Mitbenutzung durch irgendjemanden unterstellen. Diese Stolperfalle schaffen Sie aus dem Weg, indem Sie dieses Auto einem Mitarbeiter zuordnen. Wenn Sie also einen passenden Mitarbeiter mit Führerschein und gleichzeitig niedrigem Steuersatz (z. B. Rentner, Student) haben, dann könnte es sich lohnen, diesem das Auto auf die Gehaltsabrechnung zu setzen. Unter Umständen mit einem Gehaltsausgleich. Und schon ist der Stein des Anstoßes vom Tisch: nämlich ein unversteuertes Auto.

Falle 2 – Mitarbeiter ohne Dienstwagen: Falls Ausweg 1 (s. o.) nicht klappt, und es in Ihrem Unternehmen Mitarbeiter mit Führerschein aber ohne Dienstwagen gibt, ist der Ärger schon programmiert. Dem können Sie nur entgehen, indem Sie für diese „herrenlosen“ Poolfahrzeuge ein lückenloses Fahrtenbuch vorweisen. Genauso gut: ein Nutzungsverbot, welches tatsächlich überwacht wird (z. B. Schlüssel des „Poolfahrzeugs“ muss abends in der Firma eingeschlossen werden).

Falle 3 – Der Firmenchef: Selbst wenn alle Mitarbeiter einen Dienstwagen auf ihrer Gehaltsabrechnung versteuern, kann der Betriebsprüfer dann noch auf die Idee kommen, nicht zugeordnete Autos aus dem Fahrzeugpool einfach dem Geschäftsführer oder Inhaber zuzuordnen.

In der Praxis sieht das so aus: Ein Bauunternehmer hatte immerhin schon einen Mercedes und einen BMW auf seiner Gehaltsabrechnung versteuert. Dann gab es aber noch einen VW Variant und einen Opel Geländewagen als „Baustellenfahrzeuge“. Der Betriebsprüfer setzte ihm auch noch für diese Autos einen geldwerten Vorteil auf die Gehaltsabrechnung, und das Finanzgericht gab dem Prüfer Recht. (FG München, 07.12.04, 2 K 3137/03, EFG 05, 685)

Fazit: So genannte „Poolfahrzeuge“, die zur allgemeinen Benutzung zur Verfügung stehen, bergen stets ein steuerliches Risiko in sich. Vor allem dann, wenn es sich um ansehnliche Autos handelt. Ausschließen können Sie dieses Risiko 100prozentig nur durch ein lückenloses Fahrtenbuch.

Ihr Steuerberater Bad Dürkheim

Dienes + Weiß

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2008

Neuer Kollege gesucht

Referenzen
Freundlich, kompetent, sehr gutes Team, sehr gute Atmosphäre, fühle mich rundherum perfekt beraten.
Was gefällt Ihnen bei uns? Die individuelle Beratung und dass auf persönliche Dinge ganz speziell eingegangen wird. Was können wir besser machen? Alles Perfekt!
“...sind sehr zufrieden mit der kompetenten und zügigen Art...”

Schreinerei Mayer & Löwe GbR, Deidesheim, www.schreinerei-raumgut.de

“…ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen; wertvoll für mich sind sie alle. Ich komme gerne zu meinem Steuerberater…”

Herr Sven Klag, Bauunternehmer, Hohen-Sülzen

“…die fachliche Kompetenz und die Flexibilität ist immer auf höchstem Niveau…”

Herr Shqiprim Arifi, Mannheim

“…weit über den seither bekannten Umfang einer Beratung hinaus habe ich wertvolle, anwendbare Tips erhalten. Dies nicht nur in steuerlichen Belangen! Auch im Zuge einer Geschäftgründung habe ich gerade in anfänglichen sehr schwierigen Zeiten erstklassige, praxisorientierte und zielgerichtete Hilfe erfahren…”

Herr Gert Breinlinger

“...ich schätze die klaren Aussagen zu meinen Anliegen/Fragen...”

Möbelhaus Huthmacher, Grünstadt, www.moebel-huthmacher.de

Kategorien


DATEV Fernbetreuung
Bitte wählen Sie