ausgezeichneter Top Steuerberater

Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
header
ausgezeichneter Top Steuerberater

Arbeiten Ihr Ehepartner oder Ihre Kinder bei Ihnen mit? – Steuerberater Wachenheim

Wenn Ehepartner oder Kinder im Betrieb mitarbeiten, kann das sozialversicherungsfrei oder -pflichtig sein. Was ist besser? Manchmal wird die soziale Absicherung angestrebt, dann wird man Kranken- und Arbeitslosenversicherung als Vorteil empfinden. Wenn sich Ehepartner, Sohn oder Tochter lieber privat absichern wollen, dann ist die Pflichtversicherung eher von Nachteil. Auf folgende Merkmale kommt es an:

Für die Sozialversicherungspflicht spricht:

– Der Angehörige ist im Betrieb wie ein Dritter eingegliedert und den Weisungen des Arbeitgebers unterworfen.

– Er oder sie ist auf die Verwertung seiner/ihrer Arbeitskraft angewiesen.

– Er oder sie bekommt eine übliche Vergütung.

– Das Gehalt wird als Betriebsausgabe verbucht und es wird Lohnsteuer abgeführt.

Gegen die Sozialversicherungspflicht spricht:

– Der Ehepartner hat der Firma Darlehen gegeben oder Bürgschaften übernommen. Tipp: Das ist ein ganz wichtiges Merkmal, das man dazu benutzen kann, den Ehepartner über Jahre rückwirkend aus der Sozialversicherungspflicht herauszubekommen und sich womöglich Zigtausende an Beiträgen zurück erstatten lassen. (Sozialversicherungshandbuch November 2009 Pkt. 2.2.5.3.7.1, Rz 145; s. auch DStR 04, 1809)

– Familienhafte Mithilfe: Wird nicht wie in einem normalen Arbeitsverhältnis gearbeitet, sondern weil man sich halt in der Familie ab und zu aushilft, liegt kein Arbeitsverhältnis vor. (BGH, 20.05.80, VI ZR 202/78, NJW 1980, 2196)

– Ehegatten betreiben die Firma gemeinsam als Gesellschaft: Wenn die Ehefrau Mitinhaberin ist, ist sie nicht sozialversicherungspflichtig.

Ihnen ist unklar, ob in Ihrem Fall Sozialversicherungspflicht vorliegt oder nicht? Dann können Sie sich Klarheit verschaffen durch ein „Statusfeststellungsverfahren nach § 7a SGB IV“. Wenn Sie alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten, ist der anschließende Bescheid bindend. Wird Sozialversicherungsfreiheit festgestellt, kann ein Betriebsprüfer später nicht Beiträge nachverlangen. Wird umgekehrt Pflicht festgestellt, kann später bei Arbeitslosigkeit nicht das Arbeitslosengeld verweigert werden. Das Formular zur Klärung finden Sie unter http://tinyurl.com/yc8e8u6

Ihr Steuerberater Wachenheim

Dienes + Weiß

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2008

Neuer Kollege gesucht

Referenzen
Freundlich, kompetent, sehr gutes Team, sehr gute Atmosphäre, fühle mich rundherum perfekt beraten.
Was gefällt Ihnen bei uns? Die individuelle Beratung und dass auf persönliche Dinge ganz speziell eingegangen wird. Was können wir besser machen? Alles Perfekt!
“...sind sehr zufrieden mit der kompetenten und zügigen Art...”

Schreinerei Mayer & Löwe GbR, Deidesheim, www.schreinerei-raumgut.de

“…ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen; wertvoll für mich sind sie alle. Ich komme gerne zu meinem Steuerberater…”

Herr Sven Klag, Bauunternehmer, Hohen-Sülzen

“…die fachliche Kompetenz und die Flexibilität ist immer auf höchstem Niveau…”

Herr Shqiprim Arifi, Mannheim

“…weit über den seither bekannten Umfang einer Beratung hinaus habe ich wertvolle, anwendbare Tips erhalten. Dies nicht nur in steuerlichen Belangen! Auch im Zuge einer Geschäftgründung habe ich gerade in anfänglichen sehr schwierigen Zeiten erstklassige, praxisorientierte und zielgerichtete Hilfe erfahren…”

Herr Gert Breinlinger

“...ich schätze die klaren Aussagen zu meinen Anliegen/Fragen...”

Möbelhaus Huthmacher, Grünstadt, www.moebel-huthmacher.de

Kategorien


DATEV Fernbetreuung
Bitte wählen Sie