ausgezeichneter Top Steuerberater

Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
header
ausgezeichneter Top Steuerberater

Steuerberater Grünstadt – Was sich ab Juli 2011 bei der Umsatzsteuer ändert

Beim Handel mit Handys, Mikrochips, Prozessoren und Schaltkreisen kam besonders häufig Umsatzsteuerbetrug vor, indem Mehrwertsteuererstattungen für gar nicht erfolgte Lieferungen geltend gemacht wurden. Daher dreht der Gesetzgeber die Umsatzsteuerschuldnerschaft per 1. Juli 2011 um.

Das heißt ab Juli 2011: Nicht mehr der Lieferant muss die Mehrwertsteuer abführen, sondern der Empfänger dieser Geräte. Er kann diese Mehrwertsteuer dann gleichzeitig als Vorsteuer abziehen. Diese Regelung gilt nur für den Handel zwischen Unternehmern (so genannter B2B-Bereich) und erst ab einer Rechnungssumme von 5.000 Euro netto.

Beispiel: X stellt elektronische Bauelemente her und benötigt dafür Prozessoren von Siemens. Siemens schickt ihm (Rechtslage ab Juli 2011) eine Rechnung wie folgt:

RECHNUNG Nr. 123456
200 Stück Integrierte Schaltkreise „Turbomax 2000“             10.000 Euro

Keine MwSt., da Umkehrung der Steuerschuldnerschaft (reverse charge),           
Sie schulden die Umsatzsteuer. (§ 13b Abs. 2 Nr. 10 Umsatzsteuergesetz)

 
Der X muss also die 10.000 Euro brutto gleich netto an Siemens bezahlen und selbst 1.900 Euro ans Finanzamt Mehrwertsteuer abführen. Diese kann er gleichzeitig als Vorsteuer geltend machen. Das gilt für alle Lieferungen ab Juli 2011 und ist bereits beschlossen. (§ 13b Abs. 2 Nr. 10 Umsatzsteuergesetz)

Was gilt als Schaltkreis? Darunter fällt jede „auf einem einzelnen (Halbleiter-)Substrat (sog. Chip) untergebrachte elektronische Schaltung (elektronische Bauelemente mit Verdrahtung).“ Zu den integrierten Schaltkreisen zählen insbesondere Mikroprozessoren und CPUs. Die Lieferungen dieser Gegenstände fallen unter die neue Regelung, wenn sie (noch) nicht in ein Endprodukt eingebaut wurden. Ein Endprodukt liegt vor, wenn es ohne weitere Be- oder Verarbeitung an einen Endverbraucher geliefert werden kann. (BMF, 24.06.11, IV D 3 – S 7279/11/10001)
 

Ihr Steuerberater Grünstadt

Dienes + Weiß

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2008

Neuer Kollege gesucht

Referenzen
Freundlich, kompetent, sehr gutes Team, sehr gute Atmosphäre, fühle mich rundherum perfekt beraten.
Was gefällt Ihnen bei uns? Die individuelle Beratung und dass auf persönliche Dinge ganz speziell eingegangen wird. Was können wir besser machen? Alles Perfekt!
“...sind sehr zufrieden mit der kompetenten und zügigen Art...”

Schreinerei Mayer & Löwe GbR, Deidesheim, www.schreinerei-raumgut.de

“…ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen; wertvoll für mich sind sie alle. Ich komme gerne zu meinem Steuerberater…”

Herr Sven Klag, Bauunternehmer, Hohen-Sülzen

“…die fachliche Kompetenz und die Flexibilität ist immer auf höchstem Niveau…”

Herr Shqiprim Arifi, Mannheim

“…weit über den seither bekannten Umfang einer Beratung hinaus habe ich wertvolle, anwendbare Tips erhalten. Dies nicht nur in steuerlichen Belangen! Auch im Zuge einer Geschäftgründung habe ich gerade in anfänglichen sehr schwierigen Zeiten erstklassige, praxisorientierte und zielgerichtete Hilfe erfahren…”

Herr Gert Breinlinger

“...ich schätze die klaren Aussagen zu meinen Anliegen/Fragen...”

Möbelhaus Huthmacher, Grünstadt, www.moebel-huthmacher.de

Kategorien


DATEV Fernbetreuung
Bitte wählen Sie