ausgezeichneter Top Steuerberater

Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
header
ausgezeichneter Top Steuerberater

Steuerberater Ludwigshafen – Interessante Steuerspar-Möglichkeit bei der privaten Krankenversicherung

Sie können maximal das 2-½-Fache eines Jahresbeitrages an privaten Krankenversicherungsbeiträgen freiwillig vorauszahlen und sofort im Jahr der Zahlung als Sonderausgabe absetzen. Der Clou:Diese Vorauszahlungen sind auch über die steuerlichen Höchstbeträge für Vorsorgeaufwendungen hinaus voll absetzbar.

Und: Sie können dadurch in den Folgejahren die Beiträge für andere Vorsorgeaufwendungen (Lebensversicherung, Haftpflicht usw.) geltend machen, weil die PKV-Beiträge nicht schon den Höchstbetrag auffressen. Diese Vorauszahlung sollten Sie allerdings mit der Versicherung absprechen, aber dagegen wird sich kaum ein Unternehmen wehren. (§ 10 Abs. 1 Nr. 3 Satz 4 EStG)

Achtung: Berücksichtigt wird nur der Anteil der Vorauszahlung, der auf den so genannten „Basiskrankenversicherungsschutz“ entfällt. Reguläre Beiträge und Vorauszahlungen für so genannte Komfortleistungen (Chefarztbehandlung, Zweibettzimmer usw.) können dann insgesamt nicht abgesetzt werden, auch etwaige Unfallversicherungsbeiträge fallen dann unter den Tisch.

Beispiel: Ludwig ist 50 und zahlt 400 Euro im Monat für die private Krankenversicherung. Zehn Prozent davon entfallen auf Komfortleistungen. Außerdem zahlt Ludwig im Jahr 200 Euro Pflegeversicherung und 200 Euro Unfallversicherung. Da die Beiträge von Ludwig den Höchstbetrag von 2.800 überschreiten, greift die „Basisregelung“, wonach er den Basisschutz plus Pflegeversicherung unbeschränkt absetzen kann. Das sind also 4.320 Euro Krankenversicherung (90 Prozent von 4.800 Gesamtbeitrag) plus 200 Euro Pflegeversicherung = 4.520. Ludwig möchte Steuern sparen und zahlt zusätzlich 10.800 Euro Krankenversicherungsbeiträge (4.320 x 2,5) voraus.

Wermutstropfen: Seine Unfallversicherung und die Komfortleistungen fallen unter den Tisch, die könnte Ludwig aber ohnehin nicht absetzen, weil sie den Höchstbetrag übersteigen.

Fazit: Diese Vorauszahlungs-Option lohnt sich vor allem für Versicherte, deren Beiträge so hoch sind, dass sie ohnehin nur den Basis-Schutz absetzen können. Weitere Voraussetzung: Man hat genug Geld „herumliegen“.

Ihr Steuerberater Ludwigshafen

Dienes + Weiß

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2008

Neuer Kollege gesucht

Referenzen
Freundlich, kompetent, sehr gutes Team, sehr gute Atmosphäre, fühle mich rundherum perfekt beraten.
Was gefällt Ihnen bei uns? Die individuelle Beratung und dass auf persönliche Dinge ganz speziell eingegangen wird. Was können wir besser machen? Alles Perfekt!
“...sind sehr zufrieden mit der kompetenten und zügigen Art...”

Schreinerei Mayer & Löwe GbR, Deidesheim, www.schreinerei-raumgut.de

“…ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen; wertvoll für mich sind sie alle. Ich komme gerne zu meinem Steuerberater…”

Herr Sven Klag, Bauunternehmer, Hohen-Sülzen

“…die fachliche Kompetenz und die Flexibilität ist immer auf höchstem Niveau…”

Herr Shqiprim Arifi, Mannheim

“…weit über den seither bekannten Umfang einer Beratung hinaus habe ich wertvolle, anwendbare Tips erhalten. Dies nicht nur in steuerlichen Belangen! Auch im Zuge einer Geschäftgründung habe ich gerade in anfänglichen sehr schwierigen Zeiten erstklassige, praxisorientierte und zielgerichtete Hilfe erfahren…”

Herr Gert Breinlinger

“...ich schätze die klaren Aussagen zu meinen Anliegen/Fragen...”

Möbelhaus Huthmacher, Grünstadt, www.moebel-huthmacher.de

Kategorien


DATEV Fernbetreuung
Bitte wählen Sie